Förderung von Projekten zum Thema "Individualisierte Medizintechnik"

Hintergrund

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will mit dem Fachprogramm Medizintechnik die medizintechnische Forschung und Entwicklung (FuE) stärken und zugleich die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems sowie die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branche am Standort Deutschland ausbauen. Es leitet sich aus den zentralen Handlungsempfehlungen des Nationalen Strategieprozesses "Innovationen in der Medizintechnik" ab und ist in die Hightech-Strategie sowie in das Rahmenprogramm Gesundheitsforschung der Bundesregierung eingebettet. Das Fachprogramm Medizintechnik zielt darauf ab, innovative Ansätze aus der Forschung schneller in die Anwendung zu überführen und setzt im Kern auf eine versorgungs- und zugleich industrieorientierte Innovations­förderung der Medizintechnik-Branche.

Zielsetzung

Ziel der Fördermaßnahme ist es, individualisierte Medizintechnik auszubauen, die den einzelnen Patienten stärker betrachtet und die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems verbessert. Die Maßnahme greift diesen Bedarf und die damit verbundenen Potenziale auf, um eine verstärkte Individualisierung von Behandlungsmethoden und Produkten im Bereich der diagnostischen und/oder therapeutischen Intervention zu fördern. Durch direkte Einbeziehung von Daten des Patienten und seines Umfelds sollen Therapieergebnisse maßgeblich verbessert werden.

Indikationsfelder können hierbei insbesondere die Bereiche Herz- und Gefäßkrankheiten, Adipositas, Atemwegskrankheiten, Diabetes mellitus, Hautkrankheiten, chronische Wundheilungsstörungen, Skelett- und Weichteilerkrankungen und krankheits- oder unfallbedingte Funktionsminderung von Organen sein. Als weitere Bedarfsfelder sind Autoimmun­erkrankungen, rheumatisch-entzündliche Erkrankungen, neuropsychiatrische Erkrankungen, Infektionen, Schmerzen, Demenz oder seltene Krankheiten zu nennen.

(Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung)

Zur Förderbekanntmachung
 
 

Neuigkeiten



Halbzeit-Veranstaltung des Projektes „Brückenbildung NRW“
29. Juni 2017, Düsseldorf ...mehr

14. MST-Konferenz beschäftigt sich mit individualisierten Gesundheitslösungen
05. Juli 2017 in Dortmund ...mehr

Sino (Shenzhen)-German Symposium innovativer biomedizinischer Technologien
Chinesische Supermetropole verstärkt Wirtschaftsentwicklung in der innovativen Medizin, Veranstaltung in Köln am 06. Juli 2017 ...mehr

Veranstaltung zu Marktchancen Japan/Südkorea
13. Juli 2017 in Mülheim a. d. Ruhr ...mehr

Save the date: Unternehmerreise nach Sichuan
Marktpotenzial erkennen – Netzwerke knüpfen – Vorteile sichern, 04. bis 08. September 2017 ...mehr

IoT Solution World Congress (IoTSWC)
Barcelona, 03. bis 05. Oktober 2017 ...mehr


Nightingale: a Pre-commercial Procurement project to design Europe’s next generation acute care patient monitoring systems
Horizon-2020-Projekt zur vorwettbewerblichen Beschaffung ...mehr

DGBMT Expert Survey 2017: Theranostische Implantate
Umfrage ist bis zum 30. Juni 2017 offen ...mehr

Innovationsgutschein Digitalisierung
Land fördert KMU bei der Einführung von neuen IT-Technologien oder digitalen Geschäftsmodellen ...mehr

Zukunftsfähige Möglichkeiten der Teleintensivmedizin auf dem Digital Gipfel 2017
Prof. Marx (RWTH Aachen) präsentiert lebensrettende Kooperationsstrukturen durch Vernetzung im Projekt THALEA ...mehr

MEDICA/Compamed 2017: Schwerpunkte in der Digitalisierung, künstlichen Intelligenz und E-Health
Schwerpunkte prägen fachliche Diskussion und Produktentwicklung ...mehr

Pharmaindustrie will Patientenperspektive in der Nutzenbewertung
Überarbeitung der frühen Nutzenbewertung für Arnzeimittel wird gefordert ...mehr

Neuauflage des Guide to German Medtech Companies 2018
Internationales Unternehmenskompendium für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen ...mehr


Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen"
Einreichungsfrist: 31. Oktober 2017 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Immer vor Ort – mobile medizintechnische Lösungen für eine patientenfreundliche Gesundheitsversorgung"
Einreichungsfrist: 30. September 2017 ...mehr

3. Förderrunde des Wettbewerbs „NRW-Patent-Validierung“ ist gestartet
Einreichungsfrist: 30. Juni 2017 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion"
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15. April und der 15. Oktober ...mehr